Hörgeräte:

In-dem-Ohr-Geräte
Wie der Name schon sagt, werden diese Geräte vollständig in der Ohrmuschel oder im Gehörgang getragen. Die Ohrmuschel ist somit direkt an der Schallaufnahme beteiligt.
Es gibt 2 verschiedene Bauformen von In-dem-Ohr-Geräten. Man unterscheidet zwischen Ohrmuschel (Concha)- und Kanalgeräten.

Concha- (Ohrmuschel-) Geräte
Ein Hörgerät dieser Bauweise ragt ein Stück in den Gehörgang hinein und füllt die Ohrmuschel teilweise aus. Wahlweise kann man hier durch ein Lautstärkerädchen und einen Schalter noch manuelle Veränderungen am Hörsystem durchführen.

Gehörgangs- (Kanal-) Geräte
Für viele die kosmetisch dezenteste Lösung. Hier verschwinden die Geräte vollständig im Gehörgang und können teilweise an einem kleinen Nylonfaden wieder herausgezogen werden. Der Gehörgang muss für diese Kleinstbauweise allerdings eine Mindestgröße haben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.